Vertrauen ist gut – Veranstaltungssicherheit ist besser

Der Besucherschutz stellt für viele Betreiber und Veranstalter eine oftmals sehr unterschätzte Herausforderung dar. Ziel dieses Workshops ist es. die umfassenden Inhalte der Veranstaltungs- und Besuchersicherheit zu festigen, um die daraus resultierenden Parameter einzuschätzen, um im praktischen Umgang die alltäglichen Aufgaben einer Veranstaltung „rechtssicher“ zu meistern.

Die Teilnehmer werden in die Lage versetzt, eine Veranstaltung unter Sicherheitsaspekten zu betrachten, Gefahren einzuschätzen und Lösungs- sowie Handlungsanweisungen zu definieren. Im Themenfeld Gefahrenanalyse wird ein Einblick in die Vorgehensweise vermittelt. Weitere Themengebiete: Inhalte aus Räumungskonzepten, Umgang mit praktischen Aufgabenstellungen, Inhalte eines Sicherheitskonzeptes und Umgang mit den daraus resultierenden Parametern einzuschätzen. Des Weiteren werden Schutzziele definiert, die auf Gefahrensituationen mit Szenarien anzuwenden sind.
Das Seminar richtet sich an Meister der Veranstaltungstechnik, Veranstaltungstechniker, Hallen- und Hausmeister, Aufsichtspersonen in Mehrzweck- und Multifunktionshallen, Open-Air-Veranstalter, Techniker die mit dem Thema „VA-Sicherheit“ umgehen bzw. umgehen wollen
Art des Lehrgangs Seminar
Dauer 2 Tage
Seminarinhalte
  • Gesetzliche Grundlagen für Veranstaltungen
  • Brandschutz, Schutzziele, Gefahrenabwehrmaßnahmen
  • Bedrohungsarten innerhalb eines Sicherheitskonzeptes – Auszug
  • Praktische Fälle
  • Erstellung von Gefährdungsanalysen
  • Musterveranstaltung OpenAir
  • Gruppenarbeit – praktischer Fall

 

Detaillierte Informationen zum Seminar und das Anmeldeformular finden Sie im Downloadbereich.

Teilnahmezertifikat der EurAka Baden-Baden gGmbH
Seminargebühren: 360,00 €
  • unsere gemeinnützige Akademie ist nach § 4 Nr. 21a UstG (Steuer-Nr.: 36068/01600) von der Umsatzsteuer befreit
  • inklusive Pausengetränke (keine Barauszahlung möglich)
  • inklusive Seminarunterlagen der Dozenten
Ermäßigungen: 10% Rabatt für
  • Alumni der EurAka und des IHK Bildungszentrums auf dem Campus der EurAka
  • Auszubildende der Berufsfachschulen der EurAka, der Louis-Lepoix-Schule und der Robert-Schuman-Schule
  • Studierende der Hochschule HWTK auf dem Campus der EurAka
  • Mitglieder der Verbände: DTHG, EVVC e.V., LaFT und BUFT

Bitte beachten: Die Rabatte sind nicht kombinierbar.

Finanzierungsmöglichkeiten

Es gibt verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten für die Aus- und Weiterbildungsangebote an der EurAka. Die KollegInnen des Bildungsmanagements beraten Sie gerne, z. B. zur Ratenzahlung unter Telefon +49 7221 93-1393.

Förderungsmöglichkeiten

Eine Auswahl diverser Förderungsmöglichkeiten mit detaillierten Informationen ohne Anspruch auf Vollständigkeit finden Sie im Downloadbereich.

Überblick

Beginn 04.10.2017
Dauer 2 Tage
Kursgebühr 360 EUR
als Inhouse-Schulung möglich 

Anmelden

Kontakt

  • Christine Wohlfeil
    07221 93-13192
    christine.wohlfeil@event-akademie.de