Staatlich anerkannter Wiederholungslehrgang ...

... zur Erhaltung und Erweiterung der Fachkunde gemäß § 32.5 1. SprengV

Wiederholungslehrgang für den Umgang - ausgenommen das Herstellen und das Wiedergewinnen - mit pyrotechnischen Gegenständen und pyrotechnischen Sätzen bei Theatern oder vergleichbaren Einrichtungen.

Der Wiederholungslehrgang erhält und erweitert die im Grundlehrgang erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten. Er dient dem Erfahrungsaustausch und der Vermittlung neuester Erkenntnisse, Sicherheitsvorschriften und Verfahren in der Handhabung mit explosionsgefährlichen Stoffen und Spezialeffekten im Fachgebiet der Bühnen- und Event-Pyrotechnik.
Wegen der Verantwortung, die mit der Ausübung dieser Tätigkeit in Produktionsstätten verbunden ist, wird die Teilnahme an einem Wiederholungslehrgang für Bühnen- und Event-Pyrotechniker vor Ablauf der „Fünf-Jahres-Frist“ vorgeschrieben. Die Teilnahme wird vom Regierungspräsidium zertifiziert und auf dem früher erworbenen Fachkundezeugnis vermerkt
Art des Lehrgangs Lehrgang
Dauer 1 Tag
Lehrgangsinhalte
  • Sicherheitsvorschriften
  • Rechtsvorschriften und  Rechtsgrundlagen
  • Sprengstoffgesetz
  • Sprengstoffverwaltungsverordnung
  • Erfahrungsaustausch

 

Detaillierte Informationen zum Lehrgang und das Anmeldeformular finden Sie im Downloadbereich.

  • Vorlage einer Unbedenklichkeitsbescheinigung nach § 34 Abs. 2 der 1. Verordnung zum Sprengstoffgesetz von der zuständigen Behörde. Dies sind in der Regel das staatliche Amt für Arbeitsschutz, das Gewerbeaufsichtsamt oder das Amt für öffentliche Ordnung. Freiberuflich Tätige benötigen außerdem einen Befähigungsschein nach § 20 SprengG.
Zertifizierung des Fachkundezeugnis und Teilnahmezertifikat der EurAka Baden-Baden gGmbH
Lehrgangsgebühren: 310,00 Euro
  • unsere gemeinnützige Akademie ist nach § 4 Nr. 21a UstG (Steuer-Nr.: 36068/01600) von der Umsatzsteuer befreit
  • inklusive Pausengetränke (keine Barauszahlung möglich)
  • inklusive Lehrgangsunterlagen der Dozenten
Ermäßigungen: 10% Rabatt für
  • Alumni der EurAka und des IHK Bildungszentrums auf dem Campus der EurAka
  • Auszubildende der Berufsfachschulen der EurAka, der Louis-Lepoix-Schule und der Robert-Schuman-Schule
  • Studierende der Hochschule HWTK auf dem Campus der EurAka
  • Mitglieder der Verbände: DTHG, EVVC e.V., LaFT und BUFT

Bitte beachten: Die Rabatte sind nicht kombinierbar.

Finanzierungsmöglichkeiten

Es gibt verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten für die Aus- und Weiterbildungsangebote an der EurAka. Die KollegInnen des Bildungsmanagements beraten Sie gerne, z. B. zur Ratenzahlung unter Telefon +49 7221 93-1393.

Förderungsmöglichkeiten

Eine Auswahl diverser Förderungsmöglichkeiten mit detaillierten Informationen ohne Anspruch auf Vollständigkeit finden Sie im Downloadbereich.

Überblick

Beginn 13.07.2017
Dauer 1 Tag
Kursgebühr 310 EUR
als Inhouse-Schulung möglich 

Anmelden

Kontakt

  • Desiree Luidold
    07221 93-1313
    desiree.luidold@event-akademie.de