Tolle Ideen, ein ausgeprägtes Organisationstalent und gute Kontakte in der Veranstaltungswirtschaft gehören zu den besten Voraussetzungen für die erfolgreiche Planung einer gelungenen Veranstaltung.

Die wichtigste Voraussetzung ist jedoch das Bewusstsein darüber, dass jede Veranstaltung Risiken mit sich bringt, die Sie schon bei der Planung auf ein Minimum reduzieren sollten. Nur so können Sie unangenehme Zwischenfälle vermeiden und bei Ihrem Publikum einen durchweg positiven Eindruck hinterlassen.

Um Sie selbst, Ihre Mitarbeiter, Dienstleister wie auch Besucher vor wirtschaftlichen und körperlichen Schädigungen zu schützen, müssen sich alle Beteiligten an die sicherheitstechnischen und rechtlichen Vorgaben halten, die von ganz unterschiedlichen Institutionen erlassen werden.

Wir informieren Sie über die aktuellen Gesetze, Normen und Verordnungen. Sie erfahren wo diese Schriften zu finden sind und wie Sie diese richtig anwenden und umsetzen. Ihr Bewusstsein für mögliche Gefährdungen wird gestärkt, um die Risiken Ihrer Veranstaltungen für alle Beteiligten zu minimieren. Wir klären Haftungsfragen und die aktuelle Rechtslage, um sie so künftig vor Unannehmlichkeiten zu schützen.
Alle interessierten Personen, die Wissen in der Veranstaltungssicherheit und im Veranstaltungsrecht erwerben oder vertiefen möchten.
Art des Lehrgangs Seminar
Dauer 2 Tage

SEMINARINHALTE*

Veranstaltungssicherheit

  • MVStättV
  • Rettungswege und Abschrankungen
  • Sicherheit in der Veranstaltungstechnik (gem. MVStättV/DGUV)
  • Versicherungen
  • Künstlersozialkasse
  • Genehmigungen

Veranstaltungsrecht

  • Vertragsrecht
  • Haftung
  • Behördliche Anforderungen
  • Urheberrecht
  • Verwertungsgesellschaften

 

* Seminarinhalte vorbehaltlich Änderungen und Ergänzungen bedingt durch Dozentenverfügbarkeit und besondere Ereignisse

 

Für den Besuch des Seminars sind keine speziellen Kenntnisse erforderlich. Es erleichtert jedoch den Einstieg in die Theorie, wenn die Teilnehmer folgende Kenntnisse bzw. Fähigkeiten besitzen:

  • Kaufmännische Ausbildung oder vergleichbare Kenntnisse bzw. Berufserfahrung
  • Verhandlungsgeschick
  • Kreativität
  • Organisationstalent
Zertifikat der Event-Akademie
Seminargebühren: 490,00 €
  • unsere gemeinnützige Akademie ist nach § 4 Nr. 21a UstG (Steuer-Nr.: 36068/01600) von der Umsatzsteuer befreit
  • inklusive Pausengetränke (keine Barauszahlung möglich)
  • inklusive Seminarunterlagen der Dozenten
Ermäßigungen: 10% Rabatt für
  • Alumni der EurAka und des IHK Bildungszentrums auf dem Campus der EurAka
  • Auszubildende der Berufsfachschulen der EurAka, der Louis-Lepoix-Schule und der Robert-Schuman-Schule
  • Studierende der Hochschule HWTK auf dem Campus der EurAka
  • Mitglieder der Verbände: DTHG, EVVC e.V., LaFT und BUFT

Bitte beachten: Die Rabatte sind nicht kombinierbar.

Finanzierungsmöglichkeiten

Es gibt verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten für die Aus- und Weiterbildungsangebote an der EurAka. Die KollegInnen des Bildungsmanagements beraten Sie gerne, z. B. zur Ratenzahlung unter Telefon +49 7221 93-1393.

Förderungsmöglichkeiten

Eine Auswahl diverser Förderungsmöglichkeiten mit detaillierten Informationen ohne Anspruch auf Vollständigkeit finden Sie im Downloadbereich.

Überblick

Beginn 21.03.2019 oder 14.10.2019
Dauer 2 Tage
Kursgebühr 490 EUR
als Inhouse-Schulung möglich 

Anmelden

Kontakt

  • Sabrina Hachenberger
    07221 93-13192
    sabrina.hachenberger@event-akademie.de