FAQ zum "Geprüfte*r Meister*in für Veranstaltungstechnik (IHK)"

Frage: Was genau ist neu?

Antwort: Die neue Prüfungsverordnung für die Weiterbildung zum anerkannten Fortbildungsabschluss „Geprüfte*r Meister*in für Veranstaltungstechnik (IHK)" umfasst jetzt im Wesentlichen drei Teile:

  • Teil 1: Veranstaltungsprozesse
  • Teil 2: Betriebliches Management
  • Teil 3: Veranstaltungsprojekt.

Durch die Erweiterung der beruflichen Handlungsfähigkeit soll der*die Meister*in für Veranstaltungstechnik in der Lage sein, in Betrieben unterschiedlicher Art und Aufgabenstellung für verschiedene Veranstaltungsformen

  • a) die technische Umsetzung von Veranstaltungen zu konzipieren, zu planen, zu leiten und zu evaluieren sowie
  • b) die Betriebsorganisation mitzugestalten und Führungsaufgaben wahrzunehmen.

--> Und nächsten Freitag mehr ... Wir beantworten hier auch gerne Ihre Fragen, senden Sie uns einfach eine E-Mail :-).