Für den Brandschutz sind in den Betrieben und Veranstaltungsstätten aufgrund besonderer Rechtsvorschriften und behördlicher Auflagen Brandschutzbeauftragte erforderlich, die durch ihre qualifizierte Ausbildung dem Arbeitgeber als zentraler Partner für brandschutzrelevante Themen zur Verfügung stehen. Brandschutzbeauftragte werden von Arbeitgebern schriftlich bestellt.

Die Fachkunde eines Brandschutzbeauftragten muss den aktuellen Erfordernissen sowie den sich ändernden Regelwerken und Vorschriften entsprechen. Demnach ist für den Brandschutzbeauftragten eine regelmäßige Fortbildung notwendig und zur qualifizierten Aufgabenbewältigung erforderlich.

Zum Erhalt der Fachkunde muss ein Brandschutzbeauftragter alle 3 Jahre spätestens jedoch innerhalb von 5 Jahren nach Aufnahme seiner Tätigkeit bzw. Bestellung, eine Fortbildungsveranstaltung, -maßnahme, - seminar besuchen.

Aufrechterhaltung der Qualifikation gemäß • DGUV Information 205-003 • Technische Regel vfdb 12-09-01:2014-08 • Leitfaden VdS 3111
Das Seminar richtet sich an Fachkräfte für Veranstaltungstechnik mit der Zusatzqualifikation Pyrotechnik und spezielle Techniken für den Eventbereich; Meister für Veranstaltungstechnik mit der Qualifikation zum Brandschutzbeauftragten; Brandschutzbeauftragte und Brandschutzbeauftragte für Versammlungsstätten
Art des Lehrgangs Seminar
Dauer 2 Tage
Seminarinhalte
  • Änderungen im Bereich der Rechtliche Grundlagen
  • Änderungen im Bereich anlagentechnischer, organisatorischer und baulicher Brandschutz
  • Notfallmanagement, Katastrophenschutz, Räumung und Evakuierung

 

Detaillierte Informationen zum Seminar und das Anmeldeformular finden Sie im Downloadbereich.

Teilnahmezertifikat der EurAka Baden-Baden gGmbH
Seminargebühren: 350,00 €
  • unsere gemeinnützige Akademie ist nach § 4 Nr. 21a UstG (Steuer-Nr.: 36068/01600) von der Umsatzsteuer befreit
  • inklusive Pausengetränke (keine Barauszahlung möglich)
  • inklusive Seminarunterlagen der Dozenten
Ermäßigungen: 10% Rabatt für
  • Alumni der EurAka und des IHK Bildungszentrums auf dem Campus der EurAka
  • Auszubildende der Berufsfachschulen der EurAka, der Louis-Lepoix-Schule und der Robert-Schuman-Schule
  • Studierende der Hochschule HWTK auf dem Campus der EurAka
  • Mitglieder der Verbände: DTHG, EVVC e.V., LaFT und BUFT

Bitte beachten: Die Rabatte sind nicht kombinierbar.

Finanzierungsmöglichkeiten

Es gibt verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten für die Aus- und Weiterbildungsangebote an der EurAka. Die KollegInnen des Bildungsmanagements beraten Sie gerne, z. B. zur Ratenzahlung unter Telefon +49 7221 93-1393.

Förderungsmöglichkeiten

Eine Auswahl diverser Förderungsmöglichkeiten mit detaillierten Informationen ohne Anspruch auf Vollständigkeit finden Sie im Downloadbereich.

Überblick

Beginn 07.11.2019
Dauer 2 Tage
Kursgebühr 350 EUR
als Inhouse-Schulung möglich 

Anmelden

Kontakt

  • Desiree Luidold
    07221 93-1313
    desiree.luidold@event-akademie.de